12.12.2017

FAZ: Tariflöhne steigen schneller als Preise

Versicherungsbote: Rürup - Wir brauchen Mindestrente oberhalb der Grundsicherung

11.12.2017

aktuelle-sozialpolitik: Immer mehr befristet Beschäftigte?

ver.di: Bedingungsloses Grundeinkommen - Risiken und Nebenwirkungen (pdf)

IAQ: Grundeinkommen - besinnungslos bedingungslos?

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis November 2017

WiWo: Befristete Jobs sind in 20 Jahren um eine Million gestiegen

BMF: Steu­er­li­che För­de­rung der be­trieb­li­chen Al­ters­ver­sor­gung

09.12.2017

FAZ: SPD vor Gesprächen mit Union - Keine roten Linien, aber elf Punkte

SZ: Krankenversicherungen - Der Schutz fehlt, die Schulden steigen

08.12.2017

HB: Rentenversicherung überraschend im Plus

07.12.2017

Versicherungsjournal: Krankenkassen schreiben rund 2,5 Milliarden Euro Überschuss

06.12.2017

IAB: Hindernisse und Chancen auf dem Weg aus Hartz IV

FR: Bürgerversicherung - SPD fordert Systemwechsel

SZ: Arbeitgeber tricksen beim Mindestlohn

05.12.2017

Ruhr Nachrichten: Bettelnder Hartz-IV-Empfänger darf 200 Euro behalten

IAB: Arbeitsvolumen auf dem höchsten Stand seit 25 Jahren

HB: OECD-Bericht - Woran es in der Rentenpolitik hapert

Welt: Ökonomen empfehlen sinkende Beiträge zur Arbeitslosenversicherung

04.12.2017

sozialpolitik-aktuell: Immer mehr Ältere wechseln aus einer versicherungspflichtigen Beschäftigung in die Rente (pdf)

SZ: KVdR - Viele Kinder helfen viel

LbAV: Rückdeckungsversicherung - Selbst machen statt PSV

01.12.2017

Berliner Zeitung: Geld für Arbeitslose wird immer häufiger in die Verwaltung gesteckt

30.11.2017

Spiegel: Beitragsschock für Privatversicherte - was nun?

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte im November 2017

FAZ: Immer öfter Kindergeld aus Deutschland für Kinder im EU-Ausland

LbAV: Reine Beitragszusage - Die Ideen der Aktuare

Tagesspiegel: Mehr Rente durch Zusatzeinzahlungen - Linke empört

29.11.2017

DIW: Mehr Beschäftigung und mehr Geld in der Rentenkasse

FAZ: Deutsche sind häufiger überschuldet

FAZ: Wichtigste Berater des Arbeitsministeriums dringen auf Rentenreform

Sozialbeirat: Gutachten zum Rentenversicherungsbericht 2017

DESTATIS: 7,9 Millionen Empfängerinnen und Empfänger von sozialer Mindestsicherung am Jahresende 2016

ihre vorsorge: »Grundsicherungsbedarf steigt wenig«

28.11.2017

PS: Rechengrößen der Sozialversicherung 2018 - Übersicht und fachliche Erläuterungen

Tagesspiegel: SPD beharrt auf der Bürgerversicherung

27.11.2017

HB: Ärzte laufen Sturm gegen SPD-Forderung nach Bürgerversicherung

FAZ: Immer mehr Kinder leben von Hartz IV

Versicherungsbote: Bundesbürger arbeiten immer länger

26.11.2017

Freitag: Acht Stunden sind ein Tag

SZ: Dienstleistungsgesellschaft - Geiz macht arm

24.11.2017

Freitag: Tarifverträge für die Welt

22.11.2017

FAZ: Obdachlosigkeit - »Die meisten leben nicht auf der Straße«

HB: Krankenkassen mit 2,5 Milliarden Euro im Plus

HB: BA - Befragung offenbart desaströses Betriebsklima

Der Paritätische: Immer mehr Neurentner sind auf Grundsicherung angewiesen

FAZ: Bafin und die Betriebsrente - Pensionskassen sind das Sorgenkind

21.11.2017

SZ: Wie sich die Rente entwickeln wird

HB: CDU-Vorstandsmitglied lockt SPD mit Rentenreform

IAB: Berufliche Rehabilitation zielt auf Prävention und passgenaue Förderung

20.11.2017

SZ: Warum ein Jobcenter von einem Bettler ein Einnahmenbuch verlangt

BIAJ: Evaluation erweiterte Joboffensive 2013 - Endbericht seit mehr als einem Jahr unter Verschluss

ihre vorsorge: Erneut mehr häuslich Pflegende

Berliner Zeitung: Tarifflucht im Handwerk führt zu drastischem Fachkräftemangel

18.11.2017

BIAJ: BAMF-Asylentscheidungen und Asylanträge bis Oktober 2017

ND: Sozialwohnung mit Verdrängungsgarantie

aktuelle-sozialpolitik: Der Acht-Stunden-Tag und die wirklichen Absichten der Deregulierer

17.11.2017

DESTATIS: Eingliederungshilfe - Zahl der Empfängerinnen und Empfänger 2016 um 1,3 Prozent gestiegen

16.11.2017

SZ: Die Zahl der armen Münchner ist drastisch gestiegen

Jamaika: Ergebnis der Sondierungsgespräche (pdf)

DLF: »Es geht darum, bessere Arbeit zu besseren Löhnen zu ermöglichen«

BGH: Altersvorsorgevermögen aus Riester-Renten ist unpfändbar, soweit ...

HB: Wirtschaft warnt vor Rentengeschenken

DESTATIS: Gute Entwicklung der Erwerbstätigkeit hält im dritten Quartal an

14.11.2017

FAZ: Warum sich die Rentner im Westen besonders freuen dürfen

BIAJ: BA-Haushalt 1999 bis 2017

WSI: Verteilungsbericht 2017 - Wie lange reicht das Vermögen bei Einkommensausfall? (pdf)

BAGW: 860.000 Menschen in 2016 ohne Wohnung

SZ: Zahl der Wohnungslosen steigt rasant

HB: Rentenbeitragssatz - 1,60 Euro weniger im Monat

DESTATIS: Bruttoinlandsprodukt im 3. Quartal 2017 um 0,8 Prozent gestiegen

Versicherungsjournal: Bei 16 Versicherern überdurchschnittliche Beitragsanpassungen erwartet

SZ: Hartz IV darf kein Schicksal sein

13.11.2017

NDS: Kinderarmut ist immer Familienarmut, aber wann ist eine Familie armutsgefährdet?

FAZ: Renten sollen 2018 um über drei Prozent steigen

O-Ton Arbeitsmarkt: Hartz-IV-Bezug von Kindern - Irreführende »Schock-Zahlen« aus der Bild

SZ: Zahl dauerhafter Hartz-IV-Kinder weiter gestiegen

12.11.2017

SZ: Volle Kassen - und doch mit dem Tafelsilber zum Flohmarkt?

SZ: Chef der Wirtschaftsweisen nennt Acht-Stunden-Tag »veraltet«

11.11.2017

FAZ: Jamaika plant soziale Wohltaten

FAZ: Gebäudereiniger im Osten bekommen bald den West-Lohn

SZ: Neue Betriebsrente - »Das Geschäft erfordert langen Atem«

SZ: Fahrer klagt gegen die Niedriglöhne der Post

10.11.2017

Jamaika: Sondierungsstand Arbeit, Rente, Gesundheit, Pflege, Soziales (pdf)

SZ: Beitrag zur Arbeitslosenversicherung sinkt wahrscheinlich

DESTATIS: Stationäre Krankenhauskosten 2016 auf 87,8 Milliarden Euro gestiegen

09.11.2017

BIAJ: Auszubildende und Ausbildungsquoten in den drei Stadtstaaten

HB: Pflegereport - Die vergessenen Kranken

HB: Jamaika-Sondierungen - Geheimpapier zeigt kritische Verhandlungspunkte

Versicherungsbote: BaFin warnt vor sinkenden Renten bei Pensionskassen

VersicherungsJournal: Absicherung von Betriebsrenten wird deutlich teurer

Berliner Zeitung: Gewerkschaftsbund fordert mehr Kinder- und Wohngeld

08.11.2017

SVR: Für eine zukunftsorientierte Wirtschaftspolitik - Jahregutachten 2017/18

Hintergrund: Löhne, Renten und Existenzminimum - aktualisierte Fassung (pdf)

DESTATIS: 19,7 Prozent der Bevölkerung Deutschlands von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht

LbAV: Entwurf des BMF-Schreibens zu Steuerfragen in bAV

SZ: Streit ums Recht auf Ruhe

07.11.2017

FAZ: Niedrigerer Rentenbeitragssatz - das geht!

Berliner Zeitung: Krankenkassen - Ramelow und Schleswig warnen Merkel vor Beitragserhöhung

06.11.2017

OLG Düsseldorf: »Düsseldorfer Tabelle« ab 2018

IAB: 1,1 Millionen offene Stellen im dritten Quartal 2017

VersicherungsJournal: Europa-Rente - Bundesrat fordert umfangreiche Nachbesserungen

ihre vorsorge: CDU-Streit um Rente mit 63

BIAJ: Lücke zwischen Regelbedarf (Hartz IV) und Armutsgefährdungsschwelle 2006-2016

03.11.2017

Spiegel: Liebe Unternehmer, was macht ihr mit all dem Geld?

Spiegel: Scholz will Mindestlohn auf 12 Euro anheben

ND: Aktivierungsstrategie der Jobcenter ist gescheitert

02.11.2017

sozialpolitik-aktuell: Struktur der Niedriglohnbeschäftigten in Deutschland 2015 (pdf)

SZ: Wenn das Bafög nicht zum Wohnen reicht

BIAJ: Arbeitsuchende, Arbeitslose, erwerbsfähige Leistungsberechtigte - Ländervergleich Oktober 2017

O-Ton Arbeitsmarkt: Was die offizielle Arbeitslosenzahl verschweigt - 3,34 Millionen Menschen ohne Arbeit

ND: Versicherer wollen 20 Millionen Lebensversicherungen entsorgen

Versicherungsbote: Bundesrat berät über Europa-Rente PEPP

DESTATIS: 1,6 Millionen Schutzsuchende in Deutschland am Jahresende 2016

01.11.2017

Jamaika: Sondierungsstand Arbeit, Rente, Gesundheit, Pflege, Soziales (pdf)

FAZ: Union, FDP und Grüne wollen Rente mit 63 einschränken

Tagesspiegel: Jamaika-Sondierung zur Sozialpolitik - Von Altersarmut bis Cannabis

Seite 1 von 24         »

Wie hoch muss ein existenzsichernder Stundenlohn für Alleinstehende sein?

Existenzminimum auf Basis des Steuerrechts (Grundfreibetrag)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [II] 735,00 8,42 11,23
2017 [I] 735,00 8,42 11,44
2016 [II] 721,00 8,31 10,92
2016 [I] 721,00 8,31 11,39
2015 [II] 706,00 8,17 10,87
2015 [I] 706,00 8,17 11,10
2014 [II] 696,17 8,09 10,64
2014 [I] 696,17 8,09 10,82
2013 [II] 677,50 7,95 10,27
2013 [I] 677,50 7,95 10,30
2012 [II] 667,00 7,91 9,93
2012 [I] 667,00 7,91 10,15
2011 [II] 667,00 7,95 9,87
2011 [I] 667,00 7,95 9,97
2010 [II] 667,00 7,91 9,64
2010 [I] 667,00 7,91 9,64

(1) 1/12 des steuerlichen Grundfreibetrags (§ 32a EStG).
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis des durchschnittlichen Fürsorgebedarfs


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (3)
SGB
II (1)
SGB
XII (2)
Arbeit (4) Rente (5)
2017 [II]        
2017 [I] 730 812 8,37 12,64
2016 [II] 722 804 8,32 12,18
2016 [I] 719 799 8,29 12,62
2015 [II] 712 790 8,25 12,16
2015 [I] 709 785 8,22 12,34
2014 [II] 701 769 8,14 11,76
2014 [I] 698 769 8,11 11,96
2013 [II] 686 747 8,03 11,33
2013 [I] 681 747 7,98 11,35
2012 [II] 670 727 7,94 10,82
2012 [I] 666 727 7,90 11,06
2011 [II] 656 707 7,84 10,46
2011 [I] 648 707 7,76 10,56
2010 [II] 643 688 7,67 9,94
2010 [I] 638 688 7,62 9,94

(1) Durchschnittlicher SGB-II-Bedarf im Halbjahres-Durchschnitt; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittlicher Grundsicherungsbedarf ab Regelaltersgrenze außerhalb von Einrichtungen im Juni bzw. Dezember (bis 2014: am Jahresende); für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(3) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(4) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(5) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (Mikrozensus)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [II]      
2017 [I]      
2016 [II] 969 11,05 14,68
2016 [I] 969 11,05 15,30
2015 [II] 942 10,81 14,50
2015 [I] 942 10,81 14,81
2014 [II] 917 10,56 14,02
2014 [I] 917 10,56 14,26
2013 [II] 892 10,34 13,52
2013 [I] 892 10,34 13,56
2012 [II] 870 10,18 12,95
2012 [I] 870 10,18 13,23
2011 [II] 849 10,00 12,56
2011 [I] 849 10,00 12,69
2010 [II] 826 9,69 11,93
2010 [I] 826 9,69 11,93

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach Mikrozensus; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (EU-SILC)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [II]      
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II] 1.064 12,15 16,38
2015 [I] 1.064 12,15 16,72
2014 [II] 1.033 11,82 15,79
2014 [I] 1.033 11,82 16,06
2013 [II] 987 11,38 14,96
2013 [I] 987 11,38 15,00
2012 [II] 979 11,39 14,57
2012 [I] 979 11,39 14,89
2011 [II] 980 11,47 14,50
2011 [I] 980 11,47 14,64
2010 [II] 952 11,12 13,75
2010 [I] 952 11,12 13,75

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle (ohne selbstgenutztes WE) nach EU-SILC im Erhebungsjahr; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.

Existenzminimum auf Basis der Armutsrisikoschwelle (SOEP)


Halbjahr Existenz-Minimum in Euro / Monat (1) Erforderlicher Lohn in Euro / Stunde (2)
Arbeit (3) Rente (4)
2017 [II]      
2017 [I]      
2016 [II]      
2016 [I]      
2015 [II]      
2015 [I]      
2014 [II] 1.056 12,08 16,15
2014 [I] 1.056 12,08 16,42
2013 [II] 1.029 11,84 15,60
2013 [I] 1.029 11,84 15,64
2012 [II] 1.019 11,84 15,17
2012 [I] 1.019 11,84 15,50
2011 [II] 999 11,68 14,78
2011 [I] 999 11,68 14,93
2010 [II] 991 11,55 14,32
2010 [I] 991 11,55 14,32

(1) Monatliche Armutsrisiko-Schwelle nach SOEP v32; für den aktuellen Rand liegen noch keine Daten vor.
(2) Durchschnittliche tarifliche Wochenarbeitszeit 37,7 Stunden lt. WSI-Tarifarchiv.
(3) Zur Erreichung des Existenzminimums plus »Erwerbstätigen-Freibetrag« von 300 Euro.
(4) Zur Erreichung einer Netto-Altersrente (ohne evtl. Steuern oder Abschläge) in Höhe des Existenzminimums nach 45 Beitragsjahren - Rentengebiet West.
Alle Berechnungen auf Wertebasis des jeweiligen Halbjahres.